Westfälische Reihe

Anne Fiegehenn Alice Weinlich

Anne Fiegehenn, Jahrgang 1953, ist in Düsseldorf aufgewachsen. Zum Studium kam sie nach Münster und erlebte wilde Zeiten mitten in einer damals noch sehr konservativen Stadt ...
Dann war sie lange Jahre Lehrerin an zwei Münsteraner Gymnasien, zuletzt als Lehrerin für Deutsch als Zweitsprache. Viele intensive Momente mit Kindern und Jugendlichen sind ihr in Erinnerung geblieben - die Skala reicht von Augenblicken des Glücks und der Begeisterung bis zu Überforderung und Erschöpfung.
Langeweile gab es aber nie!
Anne Fiegehenn ist verheiratet. Sie hat eine Tochter, die mit ihrem Mann und den klügsten, schönsten und liebsten Enkelinnen der Welt in Australien lebt.
Wie gut, dass man sich jedes Jahr mindestens einmal hier oder „downunder“ trifft, um miteinander Lebenszeit zu teilen!
Erzählideen kommen Anne Fiegehenn oft bei zufälligen Beobachtungen oder Mithören von Gesprächsfetzen. Schreiben macht aufmerksamer, neugieriger für Alltägliches und ist eine wirkliche Bereicherung, meint sie.
Wenn nur das endlose Überarbeiten und Korrigieren nicht wäre!

Alice Weinlich, Jahrgang 1971, ist ein „Küstenkind“. Geboren in Wittmund und aufgewachsen in einem kleinen Dorf bei Jever, hat sie ihre Leidenschaft für das Schreiben schon als freie Mitarbeiterin beim „Anzeiger für Harlingerland“ entdeckt. Nach dem Studium in Münster ist sie geblieben und hat bei der „Münsterschen Zeitung“ als freie Mitarbeiterin die Stadt kennen- und lieben gelernt.
Ein erstes Buch von ihr - das Fachbuch „Körpersprache von Politikern“ – erschien 2002. Danach hat sie sich mit großer Begeisterung an selbst erdachten Geschichten ausprobiert.
In ihrer Arbeit als Nachlasspflegerin erlebt Alice Weinlich täglich neue Situationen, sieht Umgebungen, die sie staunen und stutzen lassen – und oft auch Ideen für eine neue Geschichte liefern. Beim Schreiben, so findet sie, vor allem mit anderen zusammen in der Schreibwerkstatt, entdeckt man ganz neue Seiten an sich.
Alice Weinlich lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Münsters Norden und hat in der Stadt ihre neue Heimat gefunden.

Die beiden Autorinnen verbindet eine langjährige Zusammenarbeit und Freundschaft, die aus einem Kurs „Kreatives Schreiben" an der Volkshochschule entstanden ist.