Westfälische Reihe

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Begriffsbestimmungen und Allgemeines

(1) Im Sinne dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen

  • sind „wir“ die tredition GmbH, Grindelallee 188, 20144 Hamburg;
  • ist „Nutzer“ jede Person, die unser Angebot für Autoren und Kunden nutzt;
  • ist ein „Werk“ jedes bei uns veröffentlichte Buch und umfasst alle Bestandteile hiervon, also insbesondere Text, Grafiken usw;
  • sind „Rechteinhaber“ Nutzer, die Werke durch uns veröffentlichen und vertreiben lassen wollen;
  • ist das „Nutzerkonto“ der mit der Registrierung persönliche Zugang zu unserer Internetplattform www.tredition.de mit den persönlichen Informationen und Vertragsdaten des Nutzers;
  • sind „e-Books“ elektronisch verkörperte Bücher in Dateiform und „print-Books“ gedruckte Bücher, insbesondere als Paperback oder Hardcover;
  • sind „Literatur-Partner“ die Nutzer, die gemeinsam mit den Rechteinhabern Werke weiterverarbeiten (z. B. Lektoren, Illustratoren oder Übersetzer).

(2) Für alle Verträge über unsere Leistungen gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Veröffentlichung von Werken gelten ergänzend und vorrangig unsere Besonderen Geschäftsbedingungen für Buchverträge, die hier abgerufen werden können: Buchvertrag. Eine abweichende Vereinbarung bedarf der individuellen Absprache zwischen den Parteien.

§ 2 Vertragsverhältnis und Nutzerkonto

Über unsere Internetplattform können registrierte Nutzer Werke veröffentlichen. Dabei zahlen wir den Rechteinhabern eine Provision für erfolgreich vertriebene Werke. Über unseren Online-Shop können Nutzer diese Werke erwerben.

Registrierte Nutzer können auch als Literatur-Partner mit anderen Nutzern zusammenarbeiten und ihre Dienstleistungen für die Rechteinhabern einbringen.

(1) Zur Nutzung unseres Angebots ist eine Registrierung auf unserer Internetseite erforderlich. Registrieren können sich voll geschäftsfähige Personen. Minderjährige benötigen die Zustimmung ihrer Erziehungsberechtigten. Die Registrierung erfolgt durch die Einrichtung eines Nutzerkontos und die Zustimmung zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und ist kostenlos. Es entstehen keine monatlichen Grundgebühren oder Abnahmeverpflichtungen.

(2) Die Nutzungsvereinbarung mit uns kommt mit unserer Bestätigung der Registrierung (Bestätigungs-E-Mail) zustande. Ein Anspruch auf Abschluss einer Nutzungsvereinbarung besteht nicht.

(3) Nutzer haben bei der Registrierung wahrheitsgemäße und (soweit zur Registrierung erforderlich) vollständige Daten anzugeben und diese Daten bei Änderungen zu berichtigen.

(4) Bei der Anmeldung wählen Nutzer ihren Benutzernamen und ein Passwort. Der Benutzername ist insbesondere bei der Kommunikation mit anderen Nutzern sichtbar. Er darf nicht aus einer E-Mail- oder Internetadresse oder einer Telefonnummer bestehen und darf nicht gegen Gesetze, Rechte Dritter odergegen die guten Sitten verstoßen.

(1) Nutzerkonten dürfen nur von einer (1) natürlichen oder juristischen Person genutzt werden. Sie sind nicht übertragbar und dürfen nicht Dritten zur Nutzung überlassen werden. Nutzer dürfen mit dem Nutzerkonto keine Geschäfte für Dritte tätigen. Nutzer haben ihr Konto mit allen zumutbaren und erforderlichen Mitteln vor unrechtmäßiger Nutzung zu schützen, also insbesondere

  • Passwörter und Zugangsdaten sicher und geheim aufzubewahren;
  • die Passwort-Erinnerungsfunktion ihres Web-Browsers für unsere Internetseite abzuschalten, sofern Dritte Zugriff auf den genutzten Computer haben können;
  • sichere Passwörter (keine Geburtstage, keine einfachen Begriffe) zu verwenden;
  • ihr Passwort in regelmäßigen Abständen zu ändern;
  • Schutzmechanismen (z.B. Firewall, Anti-Viren-Software) zu verwenden und aktuell zu halten, um ein Ausspionieren von Zugangsdaten durch Schadsoftware zu vermeiden.

(2) Im Falle eines Missbrauchs oder Missbrauchsverdachts hat der Nutzer das Passwort umgehend zu ändern und uns schnellstmöglich per Mail (info@tredition.de) zu benachrichtigen.

§ 3 Kündigung

(1) Der Nutzer kann das Nutzungsverhältnis ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Rechteinhabern mit laufenden Buchverträgen ist eine Kündigung nur zum Ende des letzten laufenden Buchvertrags möglich. Die Kündigung erfolgt ausschließlich durch Löschung des Nutzerkontos über „Mein Konto/Account löschen“.

(2) Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund, insbesondere bei schwerwiegenden oder wiederholten Verstößen des Nutzers gegen diese Nutzungsbedingungen, bleibt unberührt.

(3) Die Kündigung des Nutzungsverhältnisses lässt die mit anderen Nutzern geschlossenen Verträge unberührt.

(4) Wir werden nach Ende des Nutzungsverhältnisses das jeweilige Nutzerkonto nebst sämtlichen Inhalten und Downloads löschen. Für eine Sicherung vor Vertragsende ist der Nutzer verantwortlich. Es besteht kein Anspruch auf nachträgliche Wiederherstellung von Daten.

(5) Wir können das Nutzungsverhältnis kündigen und das Nutzerkonto löschen, wenn das Nutzerkonto trotz einer Erinnerung für mehr als 1 Jahr nicht genutzt wurde, keine laufenden Buchverträge bestehen und der Nutzer keine Werke erworben hat.

§ 4 Erwerb von Rechten

(1) Der Nutzer kann aus unserem Sortiment Produkte auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb“ in einem sogenannten Warenkorb sammeln. Über den Button „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Nutzer einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Artikel ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Nutzer die von ihm eingegebenen Daten jederzeit ändern, einsehen und Eingabefehler korrigieren. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Nutzer durch Setzen des Hakens bei „Ich habe die AGB gelesen und stimme ihnen zu“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat.

(2) Der Inhalt des vom Nutzer abgegebenen Angebotes bestimmt sich insbesondere nach dem jeweiligen Werk, dem ausgewählten Umfang des Rechtserwerbs und der dafür anfallenden Vergütung.

(3) Der Vertrag kommt mit Annahme durch uns zustande. Die Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

(1) Der Nutzer kann von ihm zur Nutzung erworbene elektronische Werke als Datei herunterladen. Wir stellen dem Nutzer die Datei außerdem in der Kaufhistorie des Nutzerkontos zum erneuten Download bereit, solange das Nutzerkonto besteht.

(2) Der Nutzer darf erworbene Werke nach Maßgabe der jeweiligen Lizenzbestimmungen zu eigenen Zwecken im jeweils mit uns vereinbarten Umfang nutzen. Eine weitergehende Verwertung, insbesondere auch die gewerbliche Auswertung von Werken, ist untersagt.

(3) Der Nutzer darf von der Datei des Werkes eine (1) Sicherungskopie anfertigen. Im Übrigen ist es dem Nutzer untersagt, bei uns lizenzierte Werke zu vervielfältigen oder zu verbreiten.

(4) Rechtseinräumungen bestehen nur, solange die hierfür zu leistende Vergütung gezahlt ist.

(1) Zahlungen kann der Nutzer durch die von ihm bei Vertragsschluss gewählte Zahlungsmethode leisten.

(2) Der Nutzer hat für ausreichende Kontendeckung zu sorgen. Bei durch Unterdeckung verursachten Rücklastschriften ist der Nutzer uns zur Erstattung unserer Mehrkosten verpflichtet.

(3) Die Verpflichtung des Nutzers zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch uns nicht aus.

(4) Das Recht zur Aufrechnung steht dem Nutzer nur zu, wenn seine Gegenansprüche von uns anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Nutzer nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

(5) Wir dürfen unsere offenen Forderungen gegenüber Rechteinhabern mit etwaigen Provisionsansprüchen auf dem Provisionskonto aufrechnen.

(6) Bei Zahlungsverzug des Nutzers sind wir berechtigt, das Nutzerkonto bis zur Zahlung aller offenen Forderungen zu sperren. Unsere weiteren gesetzlichen und vertraglichen Ansprüche und Rechte bei Zahlungsverzug oder Zahlungsausfall bleiben unberührt.

§ 5 Angebote und Inhalte

Die bei uns veröffentlichten Werke und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung (insbesondere die Veröffentlichung, Vervielfältigung und Bearbeitung) ist nur mit der Genehmigung des jeweiligen Rechtsinhabers gestattet.

Von Nutzern bei uns veröffentlichte Inhalte dürfen nicht gegen Gesetze, Rechte Dritter, die guten Sitten oder diese Nutzungsbedingungen verstoßen. Der Nutzer stellt uns von Ansprüchen, Schäden und Aufwendungen frei, die uns, unseren Mitarbeitern und/oder gesetzlichen Vertretern wegen einer vom Nutzer zu vertretenden Rechtsverletzung entstehen.

Registrierte Nutzer können für die von ihnen erworbenen Werke Rezensionen einreichen. Wir sind nicht zur Veröffentlichung eingereichter Rezensionen verpflichtet. Eine Rezension ist auf 5000 Zeichen beschränkt. In Rezensionen dürfen nicht enthalten sein:

  • Schimpfwörter, Obszönitäten
  • herabsetzende, unsachliche Kritik
  • Angaben, die schnell an Aktualität verlieren (zum Beispiel Lesereisen, Konzerte, Filmvorführungen etc.)
  • Einwort-Kritiken
  • Kommentare, die sich ausschließlich auf den Rechteinhaber, Künstler oder Hersteller beziehen
  • Preisgeben der Handlung oder mehr als 10 Zeilen des Inhalts
  • Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs
  • Werbung oder sachfremde Inhalte

Wir sind berechtigt, gegen diese Richtlinien verstoßende Kommentare zu löschen.

§ 6 Haftung

(1) Ansprüche des Nutzers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer von uns zu vertretenden vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Vertragszwecks notwendig ist sowie solche, auf deren Einhaltung der Nutzer als Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haften wir nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Nutzers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

(2) Wir haften vorbehaltlicher einer ausdrücklichen abweichenden Vereinbarung nicht für die Eignung unserer Leistungen zur Erreichung eines bestimmten wirtschaftlichen Erfolges. Wir haften ferner nicht für Einrichtungen oder Dienste außerhalb unseres Einflussbereiches, insbesondere nicht für Störungen des Internets oder der Zugangsvermittlung genutzten Dienste oder Einrichtungen. Bei der Haftung gegenüber unternehmerisch handelnden Personen besteht keine Haftung für den Ersatz mittelbarer Schäden, insbesondere für entgangenen Gewinn.

(3) Ausschlüsse und Beschränkungen unserer Haftung gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen sowie entsprechend für Ansprüche auf Aufwendungsersatz.

(4) Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes sowie unsere Haftung für etwaig übernommene Garantien bleiben unberührt.

§ 7 Widerrufsrecht

  1. Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: die tredition GmbH, Grindelallee 188, 20144 Hamburg, E-Mail: info@tredition.de

Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann bei einem Vertrag über Dienstleistungen dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter “Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise” versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Besondere Hinweise Ihr Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über eine Dienstleistung vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei Verträgen a) über die Lieferung von Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (z. B. e-Books, Downloads etc.); b) über die Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (z. B. Eigenexemplare); c) die wir mit Unternehmern im Sinne von § 14 BGB schließen.

  1. Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht nach § 7 Nr. 7.1 dieser AGB Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

§ 8 Datenschutz

Wir achten die Privatsphäre der Nutzer und halten die geltenden Datenschutzbestimmungen ein. Personenbezogene Daten des Nutzers werden ausschließlich zur Erbringung der von tredition angebotenen Dienste verwendet. Details entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Wir sind berechtigt, Nutzer, die einen Anlass zur Kündigung aus wichtigem Grund gegeben haben, für eine erneute Registrierung zu sperren. Die für diese Sperrung erforderlichen Daten können wir für einen Zeitraum von maximal 2 Jahren ab dem Ende des Nutzungsverhältnisses speichern. Ergänzend gilt unsere Datenschutzerklärung, die Sie auf unserer Homepage abrufen können.

§ 9 Mängel

(1) Gegenüber Unternehmern beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche für von uns gelieferte Sachen 1 Jahr. Wir haften für Sachmängel im Übrigen nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff BGB. (2) Mängelansprüche von Unternehmern setzen voraus, dass diese bei Lieferung erkennbare offensichtliche Mängel innerhalb von 14 Tagen ab Anlieferung angezeigt haben. (3) Unsere Haftung wegen Schadensersatzansprüchen des Nutzers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (siehe folgender § 8), für Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz sowie für etwaig übernommene Garantien, bleibt von den Einschränkungen der vorstehenden Absätze 1 und 2 unberührt. (4) Etwaige Beanstandungen und Gewährleistungsansprüche können Sie unter der in der Anbieterkennzeichnung angegebenen Adresse vorbringen.

§ 10 Sonstiges

(1) Der Nutzer wird sein bei tredition angegebenes E-Mail-Postfach regelmäßig, spätestens jedoch alle 3 Wochen, auf neue Nachrichten überprüfen.

(2) Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorganges nicht mehr abgerufen werden. Der Nutzer kann diese Geschäftsbedingungen und die Bestelldaten vor dem Abschicken einer Bestellung ausdrucken und erhält nach der Bestellung eine E-Mail, in welcher die Bestellung des Nutzers nochmals aufgeführt wird.

(3) Sofern es sich beim Nutzer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Nutzer und tredition der Sitz von tredition.

(4) Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit ihrer übrigen Bestimmungen nicht.

§ 11 Informationen nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teilzunehmen.

 

 

Stand: 02/2017 © tredition GmbH Nachdruck und Verwendung dieser AGB zur Gänze oder in Teilen ist untersagt.